Sauerlach bewirbt sich für einen Gymnasialstandort

Bereits im Juli hat die CSU-Fraktion den Antrag gestellt, dass Sauerlach sich als Standort für ein weiteres Gymnasium im Münchener Süden bewerben soll, sofern die Bewerbung für einen FOS/BOS- bzw. Realschulstandort nicht zum Erfolg führt. Zwischenzeitlich hat der Kreistag einstimmig beschlossen, eine FOS/BOS und später auch eine Realschule in Oberhaching zu realisieren.

Der Sauerlacher Gemeinderat beschloss nun in der Sitzung am 17.10.2017 mit 14:6 Stimmen die Bewerbung für einen Gymnasialstandort. Dafür stimmten die CSU-Fraktion (einstimmig) sowie die SPD-Fraktion (einstimmig) sowie einzelne Gemeinderäte der UBV. Dagegen stimmten Teile der UBV-Fraktion sowie die Grünen-Fraktion (einstimmig).

Konkret umfasste der Beschluss die folgenden beiden Schritte: Die Gemeinde bekundet dem Landkreis gegenüber das Interesse an einem Gymnasialstandort. Zudem soll die Gemeindeverwaltung damit beginnen, mehrere Standortvorschläge ausarbeiten.

Advertisements

Gymnasium in Sauerlach

Die CSU-Fraktion im Sauerlacher Gemeinderat hat beantragt, die gemeindliche Bewerbung nicht nur für einen neuen FOS/BOS- oder Realschulstandort im südlichen Landkreis München weiterzuverfolgen, sondern so zu erweitern, dass auch ein Gymnasiums-Standort denkbar ist.

In der Gemeinderatssitzung am 27.06.2017 wurde in öffentlicher Sitzung die Bewerbung um den Schulstandort einer Realschule und/oder FOS/BOS beschlossen.

Die Ansiedlung einer weiterführenden Schule in Sauerlach ist für unsere Sauerlacher Schüler ein großer Vorteil. Die Mehrheit der Sauerlacher Schüler tritt nach der 4. Klasse in eine weiterführende Schule über.

Auch für die Gemeindeentwicklung wäre eine weiterführende Schule ein Gewinn. Weitere Vorteile bietet die mögliche Nutzung von Schulsportanlagen durch örtliche Vereine.

Die CSU-Fraktion hat daher folgendes beantragt: Sollte die Bewerbung um den Standort für eine Realschule und/oder eine FOS/BOS in Sauerlach keinen Erfolg haben, stellt die CSU-Fraktion den Antrag, dass sich die Gemeinde Sauerlach um den Standort für ein weiteres Gymnasium im südlichen Landkreis München bewirbt.

Für eine Bewerbung um ein Gymnasium sprechen die hohe Übertrittsquote aus Sauerlach auf Gymnasien, ein höherer Raumbedarf nach der Rückkehr zum G9 und die bereits jetzt hohe Auslastung der umgebenden Gymnasialstandorte. Sauerlach kann in S-Bahnhofsnähe einen sehr guten Standort bieten. Sicherlich bietet der Schulstandort auch Argumente für einen verbesserten S-Bahn-Takt in Sauerlach.