Überregionales Radwegenetz nimmt Gestalt an

Am 21. Juni befasste sich der Bauausschuss mit den überregionalen Radwegeverbindungen. Diese unter dem Arbeitstitel „Radschnellwegeverbindungen“ geplanten Trassen sind reine Radwege, die schnelle Routen zwischen den Gemeinden und vom Umland in die Stadt München ermöglichen. Die Anbindung Sauerlachs erfolgt durch den Deisenhofener Forst Richtung Oberhaching. Im Gemeindegebiet soll der Radweg über die Kirchstraße, die Andreasstraße, die Blombergstraße und den Otterfinger Weg geführt werden, um möglichst eine Streckenführung entlang den Hauptverkehrsstraßen zu vermeiden. Im Süden Sauerlachs führt der Weg dann weiter bis zur Landkreisgrenze und wird im Landkreis Miesbach weiter nach Otterfing und Holzkirchen geführt. Die Realisierung soll so schnell als möglich erfolgen.

Unabhängig von diesem Radwegeprogramm macht sich die Gemeinde noch immer für einen durchgängigen Radweg entlang der ehemaligen B13 von Lanzenhaar nach Unterhaching stark. Hier gibt es derzeit jedoch keine Fortschritte zu vermelden, da für die Realisierung Grundstücke im Waldbereich fehlen, deren Besitzer offenbar nicht mit dem Staatlichen Straßenbauamt einig werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s